0 0
Read Time:34 Second

(Symbolbild: Feuer (c) geralt)

Simbach am Inn. Am Sonntagabend ist es gegen 22 Uhr in einem Wohnhaus zu einem Brand gekommen, bei dem zwei Personen schwer und mindestens zwei weitere Personen leicht verletzt wurden.

Der Brandherd wurde in einem Wohnzimmer in der Nähe eines Schwedenofens ausgemacht, die Gründe sind jedoch bisher nicht bekannt. Der Hausherr konnte mit seinen hinzugerufenen Kindern den Brand selbst löschen. Durch die starke Hitze- und Rußbildung mussten zwei der Personen mit einer starken Rauchvergiftung in einem Krankenhaus behandelt werden und mindestens zwei Personen ließen sich wegen einer leichten Rauchvergiftung ärztlich behandeln.

Der Sachschaden wird auf 10.000 € geschätzt und die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat weitere Ermittlungen übernommen.

Social Media Marketing

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Von Redaktion

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie sich weiter auf dieser Seite aufhalten, stimmen Sie die Nutzungsbedingungen hinsichtlich unserer Cookies.   Mehr erfahren