(Symbolbild: Belgien (c) 12019)
1 0
Read Time:30 Second

(Bild: Belgien (c) 12019)

Charleroi. Im Juni 2022 ist das Haus von Kindermörder Marc Dutroux abgerissen worden, um Platz zu machen für eine Gedenkstätte für Opfer von Pädophilie, die 2023 fertig gestellt werden soll. Dutroux wurde in den 1990er Jahren zu lebenslangem Zuchthaus verurteilt, da er mehrere Mädchen und Frauen vergewaltigte und tötete. Zwei achtjährige Mädchen verhungerten in seinen Kellerräumen, während er bereits verhaftet war.

Nach derzeitigem Kenntnisstand gehörte der arbeitslose Elektriker Dutroux einem Pädophilennetzwerk an. 27 Zeugen, darunter Anwälte, ermittelnde Polizisten und Bekannte von Dutroux sind unter teils misteriösen Umständen ums Leben gekommen, bevor sie aussagen konnten.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Von Redaktion

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie sich weiter auf dieser Seite aufhalten, stimmen Sie die Nutzungsbedingungen hinsichtlich unserer Cookies.   Mehr erfahren