Mo. Mai 23rd, 2022

(Symbolbild: Einbruch (c) Schluesseldienst)

Schaan, Vaduz, Triesen. In Schaan, Vaduz und Triesen ist es in den vergangenen zwei Wochen (28.12.2020 bis 11.01.2021) zu mehreren sogenannten „Einschleichdiebstählen“ in Mehrfamilienhäusern gekommen. Eine unbekannte Täterschaft verschaffte sich mutmaßlich Zugang zu den Häusern über unverschlossene Haupteingangstüren oder durch offene Tiefgaragen und durchsuchte sodann die privaten Kellerabteile.

Der entstandene Schaden ist bis dato noch nicht bezifferbar.

Die Landespolizei empfiehlt:

„Oftmals sind Haustüren in Mehrfamilienhäusern tagsüber geöffnet und somit für jedermann zugänglich. Machen Sie sich bewusst, dass so nicht nur Postboten und Lieferanten, sondern auch potenzielle Einbrecher sehr leicht bis vor Ihre Wohnungstür gelangen. Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn und sorgen Sie dafür, dass die Haustür geschlossen bleibt.“

Rechtsblog

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie sich weiter auf dieser Seite aufhalten, stimmen Sie die Nutzungsbedingungen hinsichtlich unserer Cookies.   Mehr erfahren